Toogle Left

Der SV Poseidon Hamburg hat vor heimischer Kulisse das „Double“ im Norden perfekt gemacht. Nach dem länger feststehenden Meistertitel in der 2. Liga Nord gewannen die Hamburger am Wochenende eine Woche vor dem Bundesliga-Aufstiegsturnier auch den Norddeutschen Pokal-Wettbewerb vor heimischer Kulisse. Nach zwei deutlichen Erfolgen gegen Warnemünde (26:5) und den HTB62 (28:6) hatte Poseidon im finalen Turnierspiel mit Hellas Hildesheim einen hartnäckigen Gegner. Nach einem 5:5-Halbzeitstand siegten die Gastgeber letztlich aber mit 10:8 und sicherten sich das Double. Hellas hatte sich durch ein 14:7 gegen Warnemünde zuvor bereits Platz 2 gesichert, Bronze gab es für die Rostocker (12:8 gegen HTB62).

Alle Protokolle des Wochenendes gibt es auf der DSV-Homepage unter http://www.dsv.de/wasserball/wettkampf/ergebnisse-tabellen/ im Bereich „NSV-Pokal“. Außerdem hat Jens Witte eine sehenswerte Fotogalerie vom „Endspiel“ zwischen Poseidon und Hellas online zur Verfügung gestellt: https://plus.google.com/+JensWi/posts/jJ4YTFMso3Z


Norddeutscher Pokal 2015:

Poseidon Hamburg – HTB62 Hamburg 28:6 (6:1, 6:2, 9:1, 7:2)
Hellas Hildesheim – HSG Warnemünde 14:7 (6:2, 1:3, 3:1, 4:1)

HTB62 Hamburg – Hellas Hildesheim 3:11 (0:3, 2:2, 0:3, 1:3)
Poseidon Hamburg – HSG Warnemünde 26:5 (4:3, 9:1, 5:1, 8:0)

HTB62 Hamburg – HSG Warnemünde 8:12 (3:3, 0:4, 3:3, 2:2)
Poseidon Hamburg – Hellas Hildesheim 10:8 (4:4, 2:1, 3:1, 1:2)

1. Poseidon Hamburg 6:0
2. Hellas Hildesheim 4:2
3. HSG Warnemünde 2:4
4. Hellas Hildesheim 0:6
Norddeutsche Pokalsieger seit 2007:

2007: Poseidon Hamburg
2008: Poseidon Hamburg
2009: SpVg Laatzen
2010: SpVg Laatzen
2011: SpVg Laatzen
2012: White Sharks Hannover
2013: Freie Schwimmer Hannover
2014: SpVg Laatzen
2015: Poseidon Hamburg

Toogle Left