Toogle Left

Nachdem mit Hellas Hildesheim der dritte Teilnehmer kurzfristig absagen musste, ging die fünfte Austragung des Norddeutschen U13-Pokals mit einer Negativ-Beteiligung von nur zwei Mannschaften über die Bühne. Im Bremer Unibad setzte sich Titelverteidiger White Sharks Hannover in einem relativ ausgeglichenen Duell mit 15:10 gegen den SC Neptun Cuxhaven durch. Bei den Cuxhavenern, die zwei Minuten vor Spielende noch einmal auf 10:12 herankamen, erzielte Kai-Niclas Schipper gleich sieben der zehn Tore. Bei den siegreichen Hannoveranern waren Marius Greiner (fünf) und Felix Benke (vier) die besten Torschützen.

Die in den letzten Jahren bereits zur Gewohnheit gewordene deutliche Dominanz der White Sharks Hannover bei den Norddeutschen Jugend-Championaten hat auch zum Jahresauftakt 2015 ihre Fortsetzung gefunden. Beim Norddeutschen Pokal der U15 (Jahrgang 2000 und jünger) setzten sich die Sharks mit drei überdeutlichen Erfolgen souverän an die Spitze des Viererfeldes. Im einzigen spannenden Duell des Wochenendes holte sich Neptun Cuxhaven durch ein 7:5 gegen Gastgeber Hellas Hildesheim die Silbermedaille. Platz vier ging an die HSG Warnemünde, die erfreulicherweise die Fahne Mecklenburg-Vorpommerns hochhielt.

Toogle Left