Toogle Left

Beim norddeutschen Pokal der männlichen U15 (Jahrgänge 2001 und jünger) setzte sich im Hildesheimer Wasserparadies ein niedersächsisches Trio an die Spitze. Pokalsieger wurde erwartungsgemäß Titelverteidiger White Sharks Hannover, dessen Überlegenheit mehr als deutlich war. Spannend ging es dafür im Kampf um Position zwei zu, wo Gastgeber Hellas Hildesheim sich gegen Neptun Cuxhaven, Poseidon Hamburg und die HSG Warnemünde durchsetzen konnte.

Die White Sharks spielten auch am Wochenende wieder einmal in einer anderen Liga und gewannen die Spiele teilweise mit über 40 Toren Differenz. Auch Vize-Pokalsieger Hellas konnte gegen die hannoversche Nachwuchshochburg von Trainer Michael Bartels nichts ausrichten und unterlag mit 2:31. Die Hannoveraner werden auch beim Kampf um den Deutschen Pokal wieder ein gehöriges Wörtchen mitzureden haben, und vermeldeten mit Kai-Niklas Schipper (aus Cuxhaven), Chris Priol Bicet (aus Halle) sowie dem Center Maxi Froreich (spanischer Jugendmeister 2015 mit CN Barelona) auch drei interessante Neuzugänge für ihr U15-Team.

Im direkten Duell um Platz zwei zwischen Hellas Hildesheim und Neptun Cuxhaven, beides seit Jahren erfolgreiche Stammgäste auf norddeutschen Jugendentscheiden, stand es bis kurz vor der Halbzeitpause 2:2-Unentschieden, bevor die Hildesheimer klar die Kontrolle übernahmen und auf 7:2 (23.) und 10:4 (28.) davonzogen. Letztlich sicherte sich das Team von Trainer Dragan Dobric durch einen 11:7-Erfolg Rang zwei. Allerdings hätten die Hildesheimer am Sonnabendvormittag fast einen kuriosen Punktverlust hinnehmen müssen: Im Duell mit Poseidon Hamburg führte Hellas 1:40 Minuten vor Ende mit 13:8, um nach vier Gegentoren in 100 Sekunden letztlich knapp mit 13:12 zu gewinnen.

Das Neptun-Team von Trainer Udo Kattenberg gewann seine Spiele gegen Warnemünde und Hamburg souverän und platzierte sich damit ebenfalls auf dem imaginären Siegertreppchen. Sehr erfreulich, dass mit Poseidon Hamburg und der HSG Warnemünde auch wieder zwei Teams außerhalb von Niedersachsen das Turnier bereicherten und gute Jugendarbeit betreiben. Im direkten Duell um Rang vier konnte sich das Hamburger Team von Trainer Attila Kaposnyak (das das ganze Wochenende in der Minimalbesetzung von sieben Spielern bestritt!) bis zur Halbzeit auf 8:1 absetzen und siegte am Ende mit 13:7 gegen die Rostocker von Trainer Christian Strege.

Für die Nord-Pokalsieger White Sharks Hannover, Hellas Hildesheim und Neptun Cuxhaven geht es am Wochenende 05./06. März mit der Deutschen Pokal-Vorrunde weiter, Ziel ist dann das Erreichen der Sechser-Endrunde. Eventuell ist auch der SV Poseidon Hamburg für die Deutsche Vorrunde qualifiziert, allerdings ist auf der Seite des Deutschen Schwimmverbandes leider keine aktuelle Durchführungsbestimmung zu finden.

Alle Spielprotokolle, Ergebnisse und die Torschützenliste des NSV-Pokals in Hildesheim gibt es unter http://www.dsv.de/wasserball/wettkampf/ergebnisse-tabellen/ im Bereich „Landesgruppen“ unter „NSV U15 Pokal“.


Norddeutscher U15-Pokal 2016 (Jahrgänge 2001 und jünger) in Hildesheim

Sonnabend, 23. Januar:
09:00 Uhr: Hellas Hildesheim – White Sharks 2:31
10:30 Uhr: Neptun Cuxhaven – HSG Warnemünde 21:2
12:00 Uhr: Hellas Hildesheim – Poseidon Hamburg 13:12
13:15 Uhr: White Sharks – HSG Warnemünde 37:1
14:45 Uhr: Neptun Cuxhaven – Poseidon Hamburg 19:7

Sonntag, 24. Januar::
09:00 Uhr: Hellas Hildesheim – HSG Warnemünde 12:6
10:30 Uhr: White Sharks – Poseidon Hamburg 49:4
12:00 Uhr: Neptun Cuxhaven – Hellas Hildesheim 7:11
13:30 Uhr: Poseidon Hamburg – HSG Warnemünde 13:7
15:00 Uhr: White Sharks – Neptun Cuxhaven 42:1

1. White Sharks Hannover 8:0
2. Hellas 1899 Hildesheim 6:2
3. SC Neptun Cuxhaven 4:4
4. SV Poseidon Hamburg 2:6
5. HSG Warnemünde 0:8


Bisherige Sieger des Norddeutschen U15 (C-Jugend) Pokals:

2005: Hellas Hildesheim (Jhg. 1990)
2006: Hellas Hildesheim (Jhg. 1991)
2007: W98/Waspo Hannover (Jhg. 1992)
2008: W98/Waspo Hannover (Jhg. 1993)
2009: White Sharks Hannover (Jhg. 1994)
2010: White Sharks Hannover (Jhg. 1995)
2011: White Sharks Hannover (Jhg. 1996)
2012: White Sharks Hannover (Jhg. 1997)
2013: White Sharks Hannover (Jhg. 1998)
2014: White Sharks Hannover (Jhg. 1999)
2015: White Sharks Hannover (Jhg. 2000)
2016: White Sharks Hannover (Jhg. 2001)

Toogle Left