Toogle Left
In der 2. Liga Nord hat der HTB62 Hamburg durch einen 8:7-Heimerfolg gegen die SpVg Laatzen II den ersten Saisonsieg eingefahren, nachdem es zwei Tage zuvor eine 2:17-Auswärtsniederlage bei Waspo98 Hannover II gegeben hatte. Die Hannoveraner hätten nur einen Tag später bei der HSG Warnemünde antreten sollen, sagten dieses Spiel wegen Krankheiten allerdings kurzfristig ab.

In der 2. Liga Nord konnten die White Sharks Hannover II gegen Hellas Hildesheim (13:12) und den HTB62 Hamburg (21:6) zwei weitere Siege einfahren und damit den zweiten Tabellenplatz festigen. Poseidon Hamburg löste seine Auswärtsaufgabe bei der HSG Warnemünde mit 15:7 souverän und hat mit nun fünf Punkten Vorsprung auf den Hauptkonkurrenten Hellas Hildesheim damit einen weiteren Schritt in Richtung Aufstiegsturnier getan.

Das Aufeinandertreffen der beiden Aufstiegsturnierkandidaten Poseidon Hamburg und Hellas Hildesheim brachte in der 2. Liga Nord erneut spektakulären Wasserball, wobei es beim 9:9 letztlich nach einer tollen Aufholjagd der Hildesheimer wieder eine Punkteteilung gab. Tabellenzweiter bleiben die White Sharks Hannover II, die sich nach langem Rückstand noch mit 11:9 gegen die SpVg Laatzen II durchsetzen konnten. Für die Laatzener folgte dann in einem weiteren hochspannenden Spiel am Samstag mit dem 10:11 bei der HSG Warnemünde eine weitere Auswärtsniederlage.

Toogle Left