Toogle Left

Die Akademie des Sports in Hannover war Austragungsort des diesjährigen Verbandstages, an dem Vertreter aller acht Landesverbände teilnahmen.

Der kassenprüfende Verband Brandenburg bescheinigte dem Schatzmeister eine einwandfreie Buchführung. Der Antrag auf Entlastung der Präsidiumsmitglieder erfolgte dann auch einstimmig.

Im Vorfeld des Verbandstages hatte die Präsidentin Waltraud Ehrhard bereits angekündigt, dass sie nicht wieder kandidieren werde. Zwei Kandidaten hatten Ihre Bewerbung eingereicht, wobei am Vorabend der Wahl eine Bewerbung zurückgezogen wurde. Somit stand nur ein Kandidat – Erich Reschke aus Schleswig-Holstein – für das Amt des Präsidenten zur Wahl. Bei 5 Gegenstimmen erhielt er dann auch das Votum der Versammlung. In ihren Ämtern wurden Dr. Michael Strauß als Schwimmwart und Erika Döhner als Synchronschwimmwartin sowie Axel Bender als Schatzmeister für weitere zwei Jahre bestätigt. Wenke Warninck aus Mecklenburg-Vorpommern heißt die neue Springwartin.  Bei der Wahl des Wasserballwartes gab es für den bisherigen Amtsinhaber Helmut Rode einen Gegenkandidaten – Jens Witte aus Niedersachsen. In geheimer Wahl entschied sich die Versammlung für Jens Witte als neuen Wasserballwart. Kassenprüfender Verband ist wieder der Landesschwimmverband Brandenburg.

Einstimmig war auch die Genehmigung des Haushaltsvoranschlages 2017/2018.

In zwei Jahren werden sich die Delegierten und das Präsidium beim nächsten Verbandstag in Kiel treffen.

Toogle Left