Toogle Left

Der 23. Norddeutsche Jugendländervergleich war dieses Jahr zu Gast im nagelneuen Sport- und Freizeitbad blu in Potsdam und wegen der Teilnahmeabsage vom Landesschwimmverband Bremen konnte erneut der Schwimmverband NRW zum Vergleichswettkampf der Landesgruppe Nord eingeladen werden. Die Sportler der Auswahlmannschaft von Nordrhein-Westfalen nutzten diese Gelegenheit und konnten ihren Vorjahreserfolg aus Berlin wiederholen und gewannen mit ausgezeichneten 508 Punkten vor dem Berliner Schwimm-Verband mit 469 Punkten und dem Vorjahreszweiten dem Landesschwimmverband Niedersachsen mit 465 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten die Mannschaften aus Sachsen-Anhalt mit 454 Punkten, Gastgeber Brandenburg mit 336 Punkten, Schleswig-Holstein mit 335 Punkten, Hamburg mit 273 Punkten und Mecklenburg-Vorpommern mit 174 Punkten.

Der Norddeutsche Schwimmverband e.V. hat die Veranstaltungen wie folgt vergeben:

17./18.02.2018  Norddeutsche Meisterschaften Lange Strecken
Ausrichter: SSG Braunschweig e.V.
Wettkampfstätte: Sportbad Heidberg, Sachsendamm 10, 38124 Braunschweig

10./11.03.2018  Norddeutsche Mastersmeisterschaften (inkl. Lange Strecken)
Ausrichter: SC Magdeburg e.V.
Wettkampfstätte: Elbe-Schwimmhalle Magdeburg, Virchowstraße 9, 39104 Magdeburg

27.-29.04.2018  Norddeutsche Meisterschaften
Ausrichter: Wassersportfreunde v. 1898 Hannover e.V.
Wettkampfstätte: Stadionbad Hannover, Robert-Enke-Straße 5, 30169 Hannover

12./13.05.2018  Norddeutsche Mehrkampfmeisterschaften mit Jugendmehrkampf und Schwimm-Mehrkampf
Ausrichter: SC Magdeburg e.V.
Wettkampfstätte: Elbe-Schwimmhalle Magdeburg, Virchowstraße 9, 39104 Magdeburg

23./24.06.2018  7. Offene Norddeutsche Freiwassermeisterschaften
Ausrichter: SV Neptun Emden e.V.
Wettkampfstätte: Am Mahlbusen 1, 26723 Emden

24./25.11.2018  24. Norddeutscher Jugendländervergleich
Ausrichter: Landesschwimmverband Bremen e.V.
Wettkampfstätte: Universitätsbad Bremen, Badgasteiner Straße 10, 28359 Bremen

Nicht zu schlagen war Lea Boy vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn bei den 6. Offenen Norddeutschen Freiwassermeisterschaften am 16. Juli 2017 in Mölln. Sie gewann in der offenen Wertung sowohl über die 2500m Freistil in 32:25,66 Minuten als auch über die 5000m Freistil souverän in 1:05:55,71 Stunden. Und das sollte ihr immer noch nicht reichen, denn zum Abschluss des Wettkampftages gewann sie auch noch die Jugend-Staffel über 3x1250m Freistil zusammen mit ihren Vereinskollegen Finn Dulisch und Dustin Lantuhov.

Dustin Lantuhov war auch der Sieger in der offenen Wertung über 2500m Freistil bei den Männern in 30:32,05 Minuten. Äusserst spannend war es über die 5000m Freistil bei den Männern, denn zwischen den vier Erstplatzierten lagen im Ziel nur 5,5 Sekunden. Mit dem stärksten Schlussspurt gewann Paul Nitschke vom SC Magdeburg in 59:52,73 MInuten vor Dustin Lantuhov.

Der Norddeutsche Schwimmverband bedankt sich beim Möllner SV um Abteilungsleiter Jörg Henke für die problemlose Ausrichtung der Veranstaltung und hofft trotz des nicht optimalen Wetters, dass auch die Teilnehmer aus allen Landesschwimmverbänder der Landesgruppe Nord eine Menge Spaß und Erfolg hatten.

Toogle Left